Cassys Blog über Männer, Frauen, Erotik & Feminismus

 

  

31. Januar 2014 von Cassandra Bouffier


Sexy Auktionen im Internet

Oder: Was heute im Internet so alles versteigert wird

 

Hallo, meine Lieben!

Per Zufall bin ich bei einer Recherche auf eine Seite für „sexy Dates per Auktion“ gestoßen. Dort kann man von getragener Unterwäsche über Nacktputzservice bis hin zu Sexdates (mit aktuell 523 Auktionen) so ziemlich alles ersteigern. Zurzeit laufen 817 Auktionen bei 23.285 Mitgliedern. Es gibt wohl auch Männer und Paare in der „Community“, allerdings sieht man auf der Startseite nur spärlich bekleidete Frauen.

In ABG und FAQ des Betreibers (mit Sitz in Tschechien) steht, dass „ersteigerte Auktionen bindend sind“ und „der Käufer vertraglich zur Einlösung verpflichtet ist“. Wenn „Käufer“ und „Verkäufer“ ihre Verpflichtungen nicht erfüllen, hätte das eine Abmahnung zu Folge. Bei Nichterfüllung der Auktion behält sich der Betreiber die Sperrung des Kontos vor. Das Gleiche gilt für sogenannte Fake-Accounts.

Das „Abo“ gibt es ab 19,95 Euro für einen Monat bis 5,95 Euro p.M. bei einem Abschluss von 12 Monaten. Geworben wird u.a. mit 400.000 Sexkontakten, 3 Tagen kostenloser Anmeldung und „geprüften Auktionen“. Beim letzten Punkt hüllt sich der Anbieter der Seite allerdings in Schweigen, wie die Prüfung erfolgt. Vielleicht gibt es danach einen SÜV-Stempel auf die Hintern der Beteiligten. Wir werden es nie erfahren!

Es gibt eine Auktions-Höchstgrenze von 200 Euro für nicht geprüfte Mitglieder; bei Auktionen über 200 Euro müssen sich die „Käufer“ erst verifizieren (Ausweis-Kopie). Die Auktionen, die auf der Startseite zu sehen sind (ausschließlich Sexdates), liegen zwischen einem und 200 Euro. Nach der Auktion soll diese bewertet werden, damit „Rückschlüsse auf die Auktion gezogen werden kann.“ Allerdings solle man „sehr genau darauf achten, wann(?) man bewertet“, denn „Bewertungen könnten grundsätzlich nicht mehr gelöscht werden“.

Die Seite stellt sich als „erstes erotisches Auktionshaus mit Single-Community“ vor.

Also … ich würde das anders nennen. Aber was weiß ich schon! :biggrin:

 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit.
Eure

 

 

 

Autor: Cassandra Bouffier

Großstadtkatze und Bloggerin aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sternzeichen Weibsstück, Aszendent Biest. Schreibt und lästert vorwiegend über Erotik, Männer, Frauen und Partnerschaften. Auch zu finden auf Google+ und Twitter

15 Kommentare

  1. 3-2-1-meins ist ja schon belegt. Und jetzt 4-5-6-sex?
    Mal abgesehen davon, dass ich den Namen der Website zumindest etwas humorvoller als das Übliche in diesem Genre finde, ist das doch zu 90% eine Prostituierten-Börse?

    Was mich jetzt allerdings interessiert gnädige Frau, ist natürlich was sie zu versteigern haben? 😛

  2. Genau mendweg was haben sie dort anzubieten? Ich bin ja rein zufällig hier. 🙂 Öhm ja ist wirklich so…. dumdidum.

    • Hallo Ecki! Willkommen auf meinem Blog! :lach:

      Vielleicht wollte ich dort gar ja nichts anbieten, sondern ersteigern. *hust*

      Du bist in bester Gesellschaft. Alle Männer auf diesem Blog sind nur reeeiiin zufällig hier. :biggrin:

      • Einspruch! Ich bin absichtlich und vorsätzlich hier! Und bei AJ bin ich mir da auch ziemlich sicher. Besonders wenn Ecki sich jetzt hier herumtreibt 😈 – ich glaube nicht an eine Welt in welcher der Apfeljünger sich nicht mit The Artist Formerly Known As Windowsbunny (TAFKAW) kappeln muss :rofl:

  3. Interessante Diskussion – wo ist er eigentlich, der AJ? Verkauft er gebrauchte Bärenfelle in der Antarktis? Ich vermisse ihn schon eine ganze Weile.
    Also ich bin absolut vorsätzlich hier – aber ich bin auch kein Mann :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:-) 
;-) 
:D 
:mrgreen: 
:lol: 
:rofl: 
:-B 
:bravo: 
:winken: 
:clown: 
XD 
:cool: 
:razz: 
:yes: 
:whistle: 
:blush: 
:( 
:mad: 
:cry: 
:roll: 
mehr...