Cassys Blog über Männer, Frauen, Erotik & Feminismus

 

  

24. Januar 2014 von Cassandra Bouffier


Erotischer Abend mit Dinner (Teil 7) – Musik

 

Natürlich kann ein erotischer Abend auch ohne Musik über die Bühne gehen. Trotzdem finde ich es immer schön, wenn Musik, die ich mag, im Hintergrund läuft. Musik kann den Abend erfolgreich werden, aber auch in einem Fiasko enden lassen. Musik beeinflusst unsere Stimmung; das wissen wir alle. Bei mir zum Beispiel löst „Ravels Bolero“ förmlich Brechreiz aus. Was ich wiederum Klasse finde, ist die Interpretation von ELP.

Dass Lieder, die uns heute gefallen, schon bald langweilig werden können, ist auch bekannt. Dann gibt es wieder so genannte All-Time-Favorites, die wir immer und immer wieder hören können. Für euren Abend solltet ihr eine Mischung aus beidem zusammenstellen. Eure Lieblings-Lieder und aktuellere Songs. Grundregel ist jedoch, dass ihr beide die Musik gerne hört, was an sich schon eine Herausforderung ist. Noch schwieriger wird die Auswahl, wenn man Musik zusammenstellen möchte, die zu beidem läuft: Zum Kuscheln und zum Betten zerwühlen. Obwohl man bei Letzterem wahrscheinlich eh nicht mehr zuhört. :biggrin:

Männer stehen für gewöhnlich auf härtere Rhythmen (Rock, Hip Hop, House, Techno oder Reggae), während Frauen eher Pop, Soul, Latin, Funk oder auch Klassik lieben. Auch hier gilt: Redet vorher miteinander darüber. Unter Umständen überrascht euch euer Partner sogar.

Soul ist meistens eine gute Wahl- Eigentlich ist alles, was Groove und Rhythmus hat, geeignet, um eine gute Stimmung zu erzeugen.

Falls ihr überhaupt keine Ahnung habt, wie euer erotischer Abend musikalisch untermalt werden soll, hier eine kleine Auswahl mit Verknüpfung zur MP3-Datenbank von Amazon.

Chill Groove
Erotic Lounge
Kuschelrock
Love-Songs
R&B
Romantic Moods
Smooth Jazz
Tantra

Folgende Interpreten eignen sich auch immer gut für einen romantischen Abend:

Aretha Franklin
Barry White
Blue States
Carlos Peron
Diana Krall
En Vogue
Keith Sweat
Michael Bublé
Natalie Cole
Nora Jones
Oleta Adams
Regina Belle
Sade
Stevie Wonder
Vincent Gallo

Das ist nur eine kleine Auswahl bzw. meine Vorschläge. Ihr habt unter Umständen ganz andere Vorstellungen und Ideen. Wie in so vielen Bereichen gilt auch hier: Erlaubt ist, was gefällt.

Musik, auf die man gut strippen kann, habe ich in einem gesondertem Beitrag behandelt.

So weit – so gut! Wenn die Musik zusammengestellt ist, geht es weiter zu Teil 8: Spiele

Alle Links der Serie findet ihr auf der Seite „Erotischer Abend„.

 

Autor: Cassandra Bouffier

Großstadtkatze und Bloggerin aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sternzeichen Weibsstück, Aszendent Biest. Schreibt und lästert vorwiegend über Erotik, Männer, Frauen und Partnerschaften. Auch zu finden auf Google+ und Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:-) 
;-) 
:D 
:mrgreen: 
:lol: 
:rofl: 
:-B 
:bravo: 
:winken: 
:clown: 
XD 
:cool: 
:razz: 
:yes: 
:whistle: 
:blush: 
:( 
:mad: 
:cry: 
:roll: 
mehr...