Cassys Blog über Männer, Frauen, Erotik & Feminismus

 

  

21. Januar 2014 von Cassandra Bouffier


Zurück zu den Anfängen

 

 

Hallo, meine Lieben!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, denn ich habe mich endlich dazu durchgerungen, mein Buchprojekt wieder anzugehen. Deswegen war ich die letzten Wochen untergetaucht.

„Ahhh neee!“ wird der eine oder andere jetzt sagen. „Nicht schon wieder eine, die schreibt!“ Doch! Da müsst ihr jetzt durch!

Deswegen habe ich diesen Blog auch auf den Kopf gestellt und umgekrempelt. Viele Artikel sind raus geflogen und nur noch das, was zum Thema passt, ist drin geblieben. Und das Thema ist Liebe, Erotik und Spaß.

Bei dem Roman handelt es sich um eine klassische Liebes-Schmonzette mit ein paar heißen Sex-Szenen. Ein Buch von einer Frau für Frauen. Und falls es doch den einen oder anderen neugierigen interessierten Mann geben sollte: Ich werde bei Gelegenheit eine Zusammenfassung erstellen, damit sich die Herren der Schöpfung nicht durch zig Seiten Handlung quälen müssen. :biggrin:

Das Manuskript ist jetzt bei meiner favorisierten Lektorin (die den Auftrag tatsächlich angekommen hat *freu*). Während sie meinem Machwerk den letzten Schliff verpasst, kümmere ich mich um die technischen Dinge: Grafiker oder Photoshopper für das Cover suchen und Webseite erstellen. Außerdem muss ich noch Konverter testen, da ich ich es vorerst nur als eBook herausgeben werde. Die Erfahrungen vor zwei Jahren mit einem Verlag haben mir gereicht. Das muss ich nicht noch mal haben.

Bloggen werde ich natürlich weiterhin. Allerdings wieder mehr im Erotik-Bereich. Aber um Missverständnissen vorzubeugen: über Erotik, wie ich sie verstehe. Dazu gehört der orientalische Tanz genauso wie der P.orn.o und witzige Videos genauso wie Impressionen von unterwegs.

Mit was ich euch auf keinen Fall nerven werde, sind Schilderungen, wie ich nachts um drei mit einer Kanne Kaffee vorm PC sitze und mich mit Formulierungen herumquäle. Solltet der eine oder andere aber eine Frage haben, beantworte ich die gerne in den Kommentaren. :zwinker:

 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit.
Eure

 

 

 

Autor: Cassandra Bouffier

Großstadtkatze und Bloggerin aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sternzeichen Weibsstück, Aszendent Biest. Schreibt und lästert vorwiegend über Erotik, Männer, Frauen und Partnerschaften. Auch zu finden auf Google+ und Twitter

28 Kommentare

  1. Na, da bin ich ja mal auf die zukünftigen Suchbegriffe gespannt mit denen Ihr Blog aufgerufen wird :mrgreen:

    Jetzt im Ernst – schön dass Sie wieder da sind und sich wieder neu erfunden oder wiederentdeckt haben. Evolution ist wichtig, denn sonst gäbe es nicht so tolle Sachen wie Heuschnupfen oder Gürtellochzangen.

    Und jetzt mal so richtig Ernst – ohne die Herren Spanksen und Applejünger befragt zu haben melde ich mal an dass wir an den Film- und Höhrbuchrechten interessiert wären… 😛

    Schönen Abend noch 😀

  2. m2c: ich habe ‚früher‘ Deine Schreibe hier im Blog nur am Rande mitbekommen, als es noch mehr um die 3 genannten Themen ging. Ich hoffe sehr, dass das mehr oder weniger unspezifizierte Publikum, das mit den Themen augenscheinlich nicht wirklich umgehen konnte, dieses Mal weg bleibt oder sich zumindest zusammenreißt. Ich wünsche jederzeit viel Erfolg und flotte Schreibhände. #highfive

    • Ja, ich kann mich daran auch noch gut erinnern. Hoffentlich bei das Gesocks fern. Aber falls nicht, habe ich mittlerweile Black-/Whitelists, mit denen ich die blocken kann. Und werde mir ein dickeres Fell zulegen. :grins:

      Ich danke dir! :lach:

  3. ahhh…daher weht der Wind.
    ich freue mich auch darüber zu lesen.
    Kennst du „vaginal fantasies“? Ist ein Buchclub einiger amerikanischer online-Starlets geleitet von Felicia Day (The Guild, Eureka,…). Ist zwar auf englisch, solltest du dir aber mal reinziehen, weil die gerade solche Romane diskutieren!
    LG Held

    • Jupp! :zwinker:

      Mittlerweile vermeide ich es, Bücher anderer Autoren dieses Genres zu lesen, da ich mich doch zu sehr davon beeinflussen lasse. Das hat der ersten Fassung des Buches nicht gut getan; wie ich mit einem Abstand von fast zwei Jahren festgestellt habe. Aber vielen Dank für den Hinweis. :lach:

  4. Hey! Schön, dass Du wieder da bist und wieder mehr schreiben willst. Ein bisschen Erotik kann ja für eine frisch gebackene Mami nicht schaden, bevor man am Ende nur noch ans Baby denkt 😉 😎

  5. Frau Cassy geht back to the Roots, großartig! Ich hoffe hier hat noch keiner nach den Film- und Höhrbuchrechten gefragt 😉 Und auch wenn du für uns Männer extra eine Zusammenfassung erstellst so lass dir gesagt sein : ICH WERDE DEIN BUCH TROTZDEM KOMPLETT LESEN! Bin ehrlich gesagt schon total heiß drauf 😉 Wünsche dir viel Erfolg!

    And by the way…dies hier dürfte mein 300ster Kommentar sein, yeah!!! :-B

    • Bei den Film- und Hörbuchrechten ist alles noch offen. Ich werde mir noch ein Kriterium überlegen, wem ich die übertrage. Dem schönsten Kommentator. Oder dem fleißigsten. Oder dem erotischsten. Wie auch immer, Herr Spanksen: Sie werden in allen drei Kategorien weit vorne liegen. :kiss:

      Bist du sicher, dass du einen Liebesroman lesen willst? Denn sag hinterher nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. :biggrin:

      Und jawoll ja! Das ist Dein 300. Kommentar. :juhu:

      Das sollte eine Anerkennung wert sein. :zwinker: Müssen wir mal drüber reden.

  6. Und, hast du für diesen Post nachts halb drei mit Kaffee vor dem PC gesessen und an Formulierungen gefeilt? :mrgreen:

  7. Hallo Casy, schön wieder von Dir zu lesen. Das mit dem Buchprojekt finde ich spannend, habe auch solche Projekte die immer mal in der Schublade landen und dann wieder vorgeholt werden und lese auch gerne wie die Arbeit bei Anderen so läuft.
    Also dann viel Erfolg für Dein Buch

    lg
    Susi 😉

  8. Hey, super – und hallo Cassy! :-B
    Das freut mich riesig, hier wieder von Dir zu lesen. Und dann gleich so einen Einstand! Wusste gar nicht, dass Du schriftstellerisch tätig bist – toll! Aber, aber, sag mal, ich lese immer e-book 😯 …. und was ist mit mir – ich lese doch schon lange nicht mehr :whistle: , sondern lasse lesen 🙁 muss ich mir Dein Buch nun selbst vorlesen, aufnehmen um es dann hören zu können, oder bastelst Du auch an der hörbaren Variante?

    • Das habe ich auch lange „unter dem Deckel“ gehalten. Ich rede lieber darüber, wenn es Hand und Fuß hat. :zwinker:

      Ob ich es als Frankfurterin vorlesen sollte? Eher nicht! „Mach disch naggisch“ klingt einfach nicht sehr erotisch. Zumindest für Nicht-Hessen. Barbara Schöneberger wäre eine gute Wahl. Die kann ich mir zurzeit allerdings nicht leisten. Daher wirst Du wohl noch ein paar Monate warten müsse. :biggrin:

  9. Wenn Maddin Schneider erodisch sprischt, dann kannst du das auch.

    Was macht man denn für Erfahrungen mit Verlagen?

    • Ich befürchte nur, dass Martin Schneider über die Grenzen Hessens hinaus bei den Frauen als nicht sehr erotisch gilt. :biggrin:

      Das würde hier zu weit führen. Vielleicht schreibe ich darüber einen separaten Artikel. :zwinker:

  10. Liebesschmonzetten sind eigentlich nicht so mein Ding – Erotik schon 😉 . Vielleicht ist ja Dein Buch das erste, was ich in dieser Rubrik lesen werde.
    Welcome back and good luck 🙂

  11. :zwinker:

    Danke Dir! Das kann ich gebrauchen. :lach:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:-) 
;-) 
:D 
:mrgreen: 
:lol: 
:rofl: 
:-B 
:bravo: 
:winken: 
:clown: 
XD 
:cool: 
:razz: 
:yes: 
:whistle: 
:blush: 
:( 
:mad: 
:cry: 
:roll: 
mehr...