Cassys Blog über Männer, Frauen, Erotik & Feminismus

 

  

31. Januar 2014 von Cassandra Bouffier


Schweizer Frauen Weltmeister im Fremdgehen

 

Hallo, meine Lieben!

Fremdgehen ist mittlerweile en vogue. Deshalb hat vor einem Monat die größte Internet-Seitensprung-Agentur der Welt ihre Pforten auch in der Schweiz geöffnet. Und schon geht es rund in den sonst so anständigen Kantonen.

Nirgendwo auf der Welt ist der Anteil der Frauen auf dieser Webseite so hoch wie bei den Eidgenossen.

 

Frauenanteil weltweit: 28%
In Deutschland: 32%
In Österreich: 25%
In der Schweiz: 49%

Oha! Das liegt aber vielleicht auch ein bisschen an den Qualitäten der Schweizer als Liebhaber. (Ist Herr MiH eigentlich noch in den NYC oder muss ich das Wochenende in Deckung gehen?)

Die gleiche Zeitung hatte nämlich letztes Jahr den Artikel „Wer sind die schlechtesten Liebhaber der Welt?“ gepostet. Was mich damals schon gewundert hatte, war die Tatsache, dass sowohl Österreicher als auch Schweizer darin nicht erwähnt wurden. Das lässt im Grunde genommen nur zwei Rückschlüsse zu:

1. Die Männer beider Nationen sind noch schlechtere Liebhaber als die deutschen (und das will was heißen, wenn man der Umfrage Glauben schenkt), werden daher nicht einmal erwähnt.
2. Aus irgendeinem Grund zählen die Männer beider Nationen im internationalen Vergleich zu den Deutschen. (Das würde weder den Österreichern noch den Schweizern gefallen, könnte ich mir denken.)

Wie auch immer; ich finde es schon etwas befremdlich, dass es für Seitensprünge mittlerweile Webseiten und -portale gibt. Das sieht mir nämlich nicht nach ONS aus, sondern nach Affären, die nebenher laufen. Es wird auch mit dem Slogan geworben „Das Leben ist kurz. Gönn‘ Dir eine Affäre“.

Eine Affäre würde ich auf keinen Fall dulden. Da wäre ein mit Sekundenkleber am Bauch befestigter Penis noch das Harmloseste, was den Deliquenten erwarten würde. 👿

Nein! Natürlich nicht!Aber ich würde das Arschloch in hohem Bogen aus meinem Leben kicken. Umgekehrt kommt das für mich ja auch nicht in Frage.

Nachlesen kann man die Artikel hier:
Sex-Schock für Schweizer Ehemänner
Wer sind die schlechtesten Liebhaber der Welt?

Zur Ehrenrettung der deutschen Männer lasst mich noch Folgendes sagen:

Unter denjenigen, mit denen ich mich bisher verstöpselt habe, waren definitiv keine schlechten Liebhaber. Und gestunken hat auch keiner.

 

Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit.
Eure

 

 

 

Autor: Cassandra Bouffier

Großstadtkatze und Bloggerin aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sternzeichen Weibsstück, Aszendent Biest. Schreibt und lästert vorwiegend über Erotik, Männer, Frauen und Partnerschaften. Auch zu finden auf Google+ und Twitter

8 Kommentare

  1. Pingback: Sind Schweizerinnen Seitensprung-Weltmeisterinnen? - liebepur

  2. Oh, da kommt der „Spießer“ in mir durch. Die Dienste einer Seitensprung-Agentur in Anspruch nehmen? Geplantes Fremdgehen? Nee. Käme für mich nicht in Frage. Fremdgehen kommt überhaupt nicht in Frage, weder geplant noch ungeplant.

    Und sollte ich wirklich jemals in Versuchung geführt werden, dann überlege ich mir vorher, was ich für die schnelle Nummer aufgeben würde. Mein Mann toleriert Fremdgehen nämlich ebenso wenig wie ich. 😉 Und zack: Schon ist die Luft raus.

  3. Immer diese blöden Bettvergleiche von irgendwelchen Agenturen. Ich finde sowas doch Pipifax. Ist doch bei jedem Menschen individuell unterschiedlich. Egal, welche Nationalität er hat. Oder gibt es etwa nationale Sexschulen, von denen ich noch nix weiß 😯 :mrgreen:

    Was bei mir aber gar nicht geht: Socken im Bett anlassen. Und stinken natürlich. Aber sowas hatte ich auch noch nie…

  4. Wundert mich irgendwie, dass Österreich da auf 25% kommt. Bei uns kann doch jeder 3. nicht einmal lesen?! :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:-) 
;-) 
:D 
:mrgreen: 
:lol: 
:rofl: 
:-B 
:bravo: 
:winken: 
:clown: 
XD 
:cool: 
:razz: 
:yes: 
:whistle: 
:blush: 
:( 
:mad: 
:cry: 
:roll: 
mehr...